ATEX-Direktive: Neue Richtlinien

ATEX-Direktive: Neue Richtlinien

Seit dem 1. November 2019 wurde die Konformitätsannahme der Normen der Serie EN 13463 für „nichtelektrische Geräte“, die zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt sind, aufgehoben.

Diese wurden ersetzt durch die Normen EN ISO 80079-36 „Methode und grundlegende Anforderungen“ und EN ISO 80079-37 „Art des nichtelektrischen Schutzes für die Konstruktionssicherheit “ c “ für Kontrolle der Zündquelle “ b “ für Eintauchen in flüssiges „k“, das 2016 in Kraft getreten ist.

Daraus folgt, dass nach dem 31. Oktober 2019 kein Produkt in Verkehr gebracht werden darf, das als ATEX-konform (Richtlinie 2014/34 / EU) gemäß der Norm EN 13463 deklariert wurde.

Eine der Neuerungen, die durch die neuen Normen eingeführt wurden, betrifft die an den Geräten angebrachte CE-Kennzeichnung, und zwar anhand eines Beispiels:

II 2D c T135°C

Vorher (EN13463)

II 2D Ex h IIIC T135°C Db

Jetzt (EN ISO 80079)

SteriValve entwickelt und fertigt seine Geräte gemäß den Richtlinien der EU-Mitgliedstaaten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.