HIGH CONTAINMENT: STERISPLIT

HIGH CONTAINMENT: STERISPLIT

Im Chemischen- sowie Pharma Bereich ist die Weiterleitung des Produkts von Anlage  α zu Anlage ß  eine heikle Angelegenheit.
Die Verwendung einer traditionellen Absperrklappe ist nur möglich, wenn das Produkt ungefährlich und nicht toxisch ist.
Im Falle von Verwendung toxischer Produkte ist es möglich, dass der Arbeiter kontaminiert werden könnte und deshalb ist es unumgänglich angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.
Bei Verwendung hochtoxischer Produkte kompliziert sich die Sachlage, weil der Arbeiter sowie die Umgebung gefährdet werden.
Die Antwort von SteriValves auf das Problem der Kontaminierung ist die Sterisplit. Sie ist das ideale System, um bei jedem Prozess, in dem es nötig ist die Sicherheit des Arbeiters sowie die Qualität des Produkts zu gewährleisten: Wirkstoffe, Hormone, Antibiotika, Injektionen, toxische Produkte.
Die Aktiv-Klappe, sie wird so genannt, weil ihre Komponenten das gesamte System kontrolliert, hat vier Senkbohrungen, welche notwendig sind, um die Zentrierung der Passiv-Klappe zu ermöglichen.
Die Passiv-Klappe hat vier Dornen, die eine komplette Verschließung der Klappe durch Bajonett gewährleisten.
Beide Klappen ( Aktiv und Passiv ) haben einen einzigen Klappenteller mit dazugehöriger Dichtung FDA CFR 177.2600, die zusammen mit dem präzisen Design der mechanischen Teile und des regulierunbaren Drehantriebs den Containment Level garantieren.  
 
Die SteriSplit ist in Übereinstimmung der Richtlinien cGMP, EHEDG, ATEX realisiert, leicht zu reinigen und CIP- geeignet ( mit entsprechender Ausrüstung ), FDA Zertifiziert, EN 10204 3.1.

Mögliche Durchmesser: 50,100,150,200.
 
Sehen Sie sich unser Video auf YouTube an.