STERIVALVES DICHTUNGEN: NICHT NUR EIN ZUBEHÖR

STERIVALVES DICHTUNGEN: NICHT NUR EIN ZUBEHÖR

In unserem Bereich ist die Nutzung von Elastomerdichtungen eine allgemein anerkannte Vorgehensweise. Allerdings hat jede Anwendung ihre eigenen Eigenschaften und eine falsche Dichtung kann den gesamten Prozess gefährden.

Sterivalves ist sich dessen Bewusst, wieviel Augenmerk auf die Wahl des Materials und des Designs gelegt werden muss.

Die Mischung, aus der die Dichtung besteht, ist von enormer Wichtigkeit und muss folgende Eigenschaften haben:

·       Sie muss ausreichend elastisch sein, um sich an die Oberflächen anzupassen.
·       Sie darf von Lösungsmitteln nicht chemisch angegriffen werden, die während der Prozesse                         verwendet werden.
·       Sie muss der Betriebstemperatur standhalten.
·       Sie muss der Reinigungs-/ Sterilisationstemperatur standhalten.
·       Sie muss dem Druck im Inneren der Klappe standhalten.
·       Sie muss der Reibung standhalten, um so wenig wie möglich zu verschleißen.

Je nach Anwendungsbereich kann die Dichtung gem. FDA Richtlinien, Standard USP Klasse VI (USP 26, NF21, 2003 Class VI und den europäischen Richtlinien gem. (CE) 1935/2004, Materialien die in Kontakt kommen, angefragt werden.

Die Dichtungen von Sterivalves sind in folgenden Materialien erhältlich:

Silikon (VMQ), ist das meist verwendete Material im Pharma Bereich wegen der Resistenz gegen chemische Angriffe, der Oxidation ( Sauerstoff und Ozon, auch im heißen Zustand ), der Beständigkeit und der breiten Palette von Betriebstemperaturen. Die von Sterivalves hergestellten Dichtungen sind aus Platin gehärtetem Silikon und garantieren dadurch die höchste Reinheit für den Gebrauch im Pharma Bereich. Sie sind Food Grade FDA 21CFR 177-2600 konform. Auf Anfrage ist ebenfalls  die Konformitätserklärung  United States Pharmacopeia (USP) Classe VI erhältlich. Farblos erhältlich oder in anderen Farben, auf Anfrage .

EPDM, wird überwiegend im Lebensmittelbereich gewählt aufgrund der noch höheren Resistenz gegen chemische Lösungsmittel im Gegensatz zu Silikon. Dieses Material ist ebenfalls  Food Grade FDA 21CFR 177-2600 konform.  Die Dichtungen sind in der Farbe weiß erhältlich, oder auf Anfrage auch in anderen Farben.
 
EPDM PTFE-ummantellt: Die Ummantellung in PTFE reduziert den koeffizienten Abrieb von EPDM. Dies verbessert den Fluss des Produkts und reduziert den Tork der Klappe. Diese Dichtungen von Sterivalves sind FDA 21CFR 177-2600 und FDA21CFR 177-1520 konform. Sie sind erhältlich in Farbe weiß oder in anderen Farben, auf Anfrage.

Leifähiges EPDM  hatt eine Leitfähigkeit von  10 3 Ω und verhindert dadurch elektrostatische Aufladung. Diese Dichtungen von Sterivalves sind FDA 21CFR 177-2600 konform. Sie sind erhältlich in der Farbe schwarz erhältlich.

FKM, ist ein Fluorpolymer mit einer hohen Resistenz gegen chemische Angriffe. Diese Dichtung  kann  in den Fällen gegen die Dichtung in EPDM ausgetauscht werden, wo die Substanzen in Kontakt mit der Dichtung nicht kompatibel sind. Sie können ebenfalls hohe Temperaturen aushalten, die die von Silikon und EPDM übersteigen.  Fluorpolymere sind resistent gegenüber den Verschleiß durch UV-Strahlen und Ozon. FKM Dichtungen von Sterivalves sind FDA 21CFR 177-2600 konform. Sie sind erhältlich in der Farbe weiß oder in anderen Farben , auf Anfrage. 

FKM mit PTFE Ummantellung, vereint die mechanischen Eigenschaften und die hohe Temperaturresistenz des FKM mit der hohen Resistenz gegen chemische Lösungsmittel der PTFE Dichtung. Diese Ausführung gewährleitest Elastizität der Dichtung und Dichtigkeit der Klappe. Diese Dichtungen von Sterivalves sind FDA 21CFR 177-2600 und FDA 21CFR 177-1520 konform. Sie sind erhältlich in Farbe weiß oder in anderen Farben, auf Anfrage.
 
PTFE: Die Dichtungen aus PTFE verfügen über eine exzellente Resistenz gegen Chemikalien, hohe Temperaturen ( über 200C°) und einen niedrigen koeffizienten Abrieb. Diese Dichtungen können in Bereichen eingesetzt werden, in denen Lösungsmittel und andere aggressive Chemikalien verwendet werden und vermieden werden soll, dass das Produkt an der Dichtung anhaftet. Sterivalves Dichtungen sind FDA 21CFR 177-2550 konform. Sie sind erhältlich in Farbe weiß oder in anderen Farben, auf Anfrage.

Das Design der Dichtungen muss eine perfekte Dichtigkeit für Schüttgüter und Flüssigkeiten garantieren. Für Klappen, die einem intensiven Gebrauch unterstellt sind, wie z.B. für Klappen, die auf pneumatischen Förderanlagen, installiert sind oder für Klappen, die fortwährend in Betrieb sind, kann eine aufblasbare Dichtung von Vorteil sein. Wie im Falle der Pahrmalite, um Partikelfreisetzung zu verhindern.

Die Dichtung ist nicht nur ein einfaches Zubehör, sondern ist grundlegend für die korrekte Funktion der Klappe. Sie garantiert ebenfalls eine Dichtigkeit.