Sterivalves Lösungen für hochagressive Umgebungen : Hochleistungslegierungen

Sterivalves Lösungen für hochagressive Umgebungen : Hochleistungslegierungen

Die Wahl der Materialien für die Produktionsanlagen der Pharma, -Lebensmittel- und Chemie Industrie unterliegt großen Herausforderungen bezüglich der Temperaturen, dem Druck, der korrosiven Prozesse der Natur, der Reiniguns- und Sanifikationsprozeduren.
Die verwendeten Legierungen müssen von hoher Qualität sein, da sie einen direkten Einfluss auf das Potenzial für Produktkontamination haben.
Das austentische Stahl Typ 1.4404  AISI 316L  wird in der Pharmaindustrie am meisten verwendet; die Resistenz bzgl. der Korrosion, die Schweißbarkeit und die Möglichkeit der Elektropolierung machen diesen Stahl ideal für den Einsatz der meisten Anwendungen.
 
Obwohl der Stahl Typ 1.4404  AISI 316L zahlreiche Eigenschaften hat, haben in den letzten 15 Jahren die regulatorischen Anforderungen und die wachsenden Bedürfnisse der Industrie die Verwendung von hockkorrosionsbeständigen Materialien gefördert ( siehe title 21 of code of Federal Regulations).
 
SteriValves ist in der Lage ihre Produkte auch in Legierungen auf Nickelbasis zu realisieren, die im Vergleich zu 1.4404  AISI 316L einen größeren Widerstand gegenüber Korrosion und eine deutliche Reduzierung der Wartungskosten, hauptsächlich in aggressiver Umgebung gestatten.
 
Auf Anfrage können wir unsere SplitValve, Sterivale, Sterivalve Heavy, Rotovalve Light in Hochleistungsmaterialien erstellen.
Die folgenden Materialien sind verfügbar:
Duplex-Edelstahl: ist mechanisch und chemisch resistenter als AISI 316L und ermöglicht die Erstellung von weniger dicken Komponenten. Ideal für druckfeste Anwendungen.
Der Stahl ist perfekt für Klappen des Typs Sterivalve mit großem Durchmesser ( von 250mm bis 400mm ), und um hohen Druck und möglichen Explosionen entgegenzuwirken.  
 
Hastelloy C22®: garantiert eine hohe Resistenz gegenüber Korrosion und Spannungsrisskorrosion.
Es ist die richtige Wahl für Umgebungen mit hoher Korrosion und für unsere SteriSplit, um Kreuzkontamination entgegenzuwirken.
 
Edelstahl mit FEP Beschichtung: Die Präzision und die Anti-Haft Eigenschaften der FEP Beschichtung ergeben für die Komponenten der Anlagen im Pharma- und Lebensmittelbereich eine gute Option, da das Risiko einer Kontamination oder des Anhaften von Produkt aufs Minimum reduziert wird.
 
Dank der hohen Resistenz gegen chemische Angriffe ist unsere Rotovalve Light mit FEB Beschichtung die Lösung für die Entladung von hochaggressiven Schüttgütern.
Die Anti-Haft Eigenschaft der FEB Beschichtung garantiert einen idealen Fluß für fast alle Substanzen und erleichtert die Entladung des Produkts.